Kindererlebnis: Das Geheimnis des Getreidekorns

In der Heilen 13 -

51429 Bergisch Gladbach

Gemeinsam mit Barbara werdet ihr die verschiedenen Getreidearten kennenlernen. Dabei werden die Kinder untersuchen, welche Unterschiede sich erkennen lassen, wie unsere gängigen Getreidearten heißen und wofür sie verwendet werden. Zusammen werdet ihr selber "dreschen" und herausfinden, wie sich die Mehle unterschiedlicher Getreidearten und Ausmahlgrade unterscheiden. Mit selbst angerührtem Mehlkleister klebt ihr kleine Collagen aus Naturmaterialien. Bei Bedarf ist auch Raum für einen kleinen Imbiss.

Inhalt und Ablauf:
  • Ankommen im spätsommerlichen Naturgarten
  • Annäherung an Getreide
  • Wir "dreschen" selber
  • Herausfinden der Unterschiede unterschiedlicher Getreidearten und Ausmahlgrade
  • Mit selbst angerührtem Mehlkleister kleben wir kleine Collagen aus Naturmaterialien. Bei Bedarf ist auch Raum für einen kleinen Imbiss.

Dauer: ca. 2 Stunden

Ein Erlebnis für: Kinder (5-12 Jahre) und Eltern

Hinweise: bitte Unverträglichkeiten gegen Getreidestaub oder Gluten angeben / Bei Dauerregen fällt das Angebot aus / das Gelände ist barrierefrei (aber: Toilette mit Stufen) / Hunde sind nicht erlaubt

11.00 €

Weitere Erlebnis-Details

Mit allen Sinnen - die Jahreszeiten verstehen und genießen, das ist Inhalt dieses Erlebnisses für Kinder. Was wir wann und wie essen bestimmt maßgeblich die Gesundheit des Planeten und von uns selbst. Die Zusammenhänge zu verstehen, was wann wie wächst und wie es in das große Ganzen eingebettet ist, trägt dazu bei, mit dem eigenen Verhalten der eigenen Gesundheit und der des Planeten zu dienen - also Selbstfürsorge mit großer Reichweite. Den Einstieg in das Gespräch mit den Kindern gestaltet Barbara mit Anschauungsmaterial und Gegenständen aus dem Alltag der Kinder. Dies können frische Äpfel, Eier, Kartoffeln, Getreidekörner, Mehle, Samen sein. Aber auch Spielzeugtiere und -fahrzeuge. Die Kinder bauen durch das bewusste Begreifen einen Bezug zu dem jeweiligen Lebensmittel auf, dessen Entstehungsgeschichte und Verwendungsmöglichkeiten ihr dann im weiteren Verlauf des Erlebnisses besprechen werdet. Barbara vertieft das Thema nach Interesse und Alter der Kinder spielerisch und anschaulich so, dass am Ende eine Zuordnung von Grunderzeugnis und Produkt möglich wird. Den Kindern wird klar, wo sich das Mehl für unser tägliches Brot versteckt hat. Der Bezug zur Jahreszeit ist dabei sehr wichtig und wird über die Eigenwahrnehmung der Kinder hergestellt. Die Beantwortung von Fragen der Kinder und Eltern erhalten genügend Raum.

Über Barbara

Seit mehr als 10 Jahren bin ich mit meinem Bauernhof im Koffer überall dort unterwegs, wo neugierige Menschen wissen wollen, was zwischen Acker, Stall und Teller passiert. Dabei gebe ich gerne mein Wissen, meine Erfahrungen und meine Begeisterung für die Landwirtschaft weiter und greife auf meine vielfältige Berufserfahrung zurück. Nachdem ich schon während meiner Schulzeit zahlreiche Praktika auf einem Bauernhof absolviert hatte, schloss sich die Ausbildung zur Landwirtin am Niederrhein und in der Soester Börde an. Als Landwirtschaftliche Gesellin studierte ich von 1988 bis 1993 Internationale Agrarwissenschaften an der Technischen Universität in Berlin. Anschließend war ich als Diplom-Agraringenieurin bis 1999 Projektmanagerin und Expertin für Agrarpolitik. Im Rahmen verschiedener Projekte im Bereich Agrarpolitik zur Vorbereitung mittel- und osteuropäischer Länder für ihren Beitritt zur EU war ich verantwortlich für alle projekt- und beratungsbezogenen Fragen. 2001 wurde ich an der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert. Nach einer Zeit in der Wissenschaft machte ich mich 2011 selbständig mit dem Bauernhof im Koffer. Meine Familie mit Ehemann und zwei (fast erwachsenen) Söhnen vervollständigen mein Leben im schönen Bergischen Land.