Biologischer Pflanzenschutz für deinen Garten

Oberdorfstrasse 25 -

53340 Meckenheim- Ersdorf

Der Obstbauer des Weilers Obsthof zeigt welchen Einfluss verschiedene ökologische und nachhaltige Pestizide und Fungizide auf die Apfelblüten haben.
Der Obstbauer des Weilers Obsthof zeigt welchen Einfluss verschiedene ökologische und nachhaltige Pestizide und Fungizide auf die Apfelblüten haben.
Der Weilers Obsthof baut verschiedene Bio-Äpfel wie Cox Orange, Boskoop, Natyra und Bio-Birnen wie Alexander Lucas oder Conference an.
Die Plantagen des Weilers Obsthofes liegen in Meckenheim, der Apfelstadt im Rhein- Sieg- Kreis.
Direkt in den Obstplantagen in Meckenheim in der Nähe von Bonn am Rhein zeigen die Obstbauern Michaela und Markus was es bedeutet, Obst nach Demeter-Richtlinien anzubauen.
Markus Weiler und Michaela Schmitz führen die Tradition der Familie fort und bauen verschiedene Obstsorten nach Demeter-Richtlinien in ihren Plantagen an.
Die Obstbauern des Weilers Obsthofes führen die Teilnehmenden ihres Erlebnisses durch die Apfelplantagen in der Nähe von Bonn.

Kennst du das Problem? Plötzlich färben sich die Blätter deiner Lieblingspflanzen weiß, das Gemüse bekommt eine unbekannte Krankheit und auf dem Laub vom Obstbaum zeigen sich orangene Punkte? Von Michaela und Markus erfährst du alles zum Thema biologischer Pflanzenschutz. In diesem Grundkurs wird dir erklärt, was natürlicher Pflanzenschutz im Obstbau bedeutet und welche verschiedenen Arten und Möglichkeiten es gibt, unterschiedliche Schädlinge, wie Viren, Bakterien, Pilze, Milben, Fadenwürmer oder Insekten zu bekämpfen und ihnen vorzubeugen.

Inhalt und Ablauf:
  • kurze Vorstellung
  • Erklärung und Aufzeigen der verschiedenen Krankheiten, Schädlinge und Schadbildern anhand von Beispielen direkt in unseren Plantagen
  • Wie erkennt man diese, wie werden sie behandelt? Und welche Ausrüstung verwenden wir?
  • Beschreibung der verschiedenen Pflanzenschutzmittel
  • Abschluss inklusive Ausschank unserer unterschiedlichen sortenreinen Säfte und Apfelkuchen (bzw. Nussecken)
  • Beantwortung aller offenen Fragen
  • Möglichkeit zum Einkauf von regionalen Produkten in unserem Hofladen

Dauer: ca. 3 Stunden

Ein Erlebnis für: Anfänger:innen-Niveau für Erwachsene und Jugendliche (ab 13 Jahren)

37.00 € (inkl. Mwst)

 – ausgebucht

Weitere Erlebnis-Details

Du interessierst dich für den biologischen Pflanzenschutz und möchtest verstehen, welche verschiedenen biologischen Pflanzenschutzverfahren es gibt? In diesem Kurs bekommst du praktische Informationen über die Wirkung von natürlichen Herbiziden und Fungiziden. Wir zeigen dir direkt in unseren biologischen Apfel- und Birnenplantagen, wie praktischer und nachhaltiger Pflanzenschutz angewendet wird. Gerade im Gartenbau gewinnt die giftfreie und umweltschonende Produktion von Obst, Gemüse oder Pflanzgut immer mehr an Bedeutung: für den Erhalt und die Verbesserung des Ökosystems. Um biologische Pflanzenschutzmittel erfolgreich einsetzten zu können, bedarf es neben den Kenntnissen über deren Verwendung vor allem Wissen über die verschiedenen Schaderreger und dem Schadbild. Nach der Ankunft bei uns im Innenhof und einer kurzen Vorstellung von uns und der Geschichte des Weilers Obsthof, werden wir zu uns in die Plantagen in unmittelbarer Umgebung gehen. Dort erklären wir direkt an Beispielen was für Krankheiten und Schädlinge es gibt. Wie erkennt man diese, wie werden sie behandelt? Und was wird zur Stärkung des Baumes und Boden eingesetzt. Ganz nebenbei erhaltet ihr einen tiefen Einblick in unseren Obsthof und erfahrt, wie wir verschiedene Apfel- und Birnensorten in alter Familientradition anbauen.

Über Michaela und Markus

Wir, das sind Markus Weiler und Michaela Schmitz. Markus ist gelernter Gärtner mit der Fachrichtung Obstbau. 2005 hat er den elterlichen Betrieb übernommen. Michaela ist gelernte PTA mit der Fachrichtung Homöopathie und anthroposophische Medizin. 2010 haben wir begonnen, unseren Obstbaubetrieb gemeinsam zu bewirtschaften. Seit 2017 ist unser Betrieb Demeter-zertifiziert. Wir beide sind absolute Natur- und Tierliebhaber. Daher war uns schnell klar: Wir möchten den Betrieb in der biologisch-dynamischen Anbauweise führen. Wichtig war und ist uns auch die Direktvermarktung - genau das tun wir mit Leidenschaft. Und diese Leidenschaft möchten wir zeigen, aber auch die manchmal schwierigen Umstände in der Landwirtschaft. Alle eure Fragen möchten wir klären und beantworten!